24.04.2015 | Jugendschutz bei Google

Apps bald mit Kindersicherung?

Im Rahmen seines „Designed for families“-Programms will Google ab dem 1. Mai eine Alterskennzeichnung für Apps einführen.


Künftig müssen Entwickler einen inhaltsbezogenen Fragebogen für ihre Programme ausfüllen, anhand derer die App dann eingestuft wird. Ältere Software kann noch nachträglich zugeordnet werden. Andernfalls werden Apps als „unrated“ eingestuft und sind dann möglicherweise nicht mehr in allen Ländern verfügbar.