27.03.2014 | KIGGS-Studie

Das kiggt

36 Prozent der Jugendlichen von elf bis 17 Jahren nutzen täglich mehr -als vier Stunden Bildschirmmedien sagt die KIGGS-Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI).


Im Fokus der Studie stehen Gesundheitsfragen, aber auch der Medienkonsum wird darin ausgeleuchtet. Das RKI hat für die Kinder- und Jugend-Gesundheitsstudie rund 16.000 Kinder und Jugendliche untersucht und befragt. Weitere Infos auf www.kiggs-studie.de