Themenspecial Altersfreigaben

Viele Filme und Computerspiele sind mit einer Altersfreigabe versehen. Sie geben an, ab welchem Alter die Inhalte für Kinder und Jugendliche geeignet sind. Ab wann sie das Gezeigt also verstehen und verarbeiten können. Was Eltern dabei bedenken sollten: Die Altersbewertung sagt nichts über die Qualität des Inhalts aus. Film oder Spiel sind also nicht zwangsläufig auch besonders für Kinder geeignet sind oder gar empfehlenswert. Andrea Rehn, Programmreferentin der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH), gibt in diesem Themenspecial hilfreichen Rat und beantwortet unter anderem folgenden Fragen:

Müssen Eltern sich an die Altersfreigaben halten?
Was ist der Unterschied zwischen der Altersbewertung von Internetseiten, Filmen und Spielen?
Bestimmte Filme haben mehrere Freigaben - warum?

Wem das zu ausführlich ist, dem sei unser Klartext zu Altersfreigaben empfohlen, der alles kurz und knackig auf den Punkt bringt.