| Markthalle Hamburg

angedockt -Medienbildung Hamburg - Teil 3

Wettbewerbe und Veranstaltungen zur Nachwuchsförderung


Im November ging die Veranstaltungsreihe "angedockt - Medienbildung Hamburg" in die dritte Runde. "Wettbewerbe und Veranstaltungen zur Nachwuchsförderung" standen im Mittelpunkt der Diskussion zwischen SPD-Politiker Hansjörg Schmidt und Carsten Ovens von der CDU.

Nachwuchswettbewerbe und -veranstaltungen helfen dabei, das Interesse junger Menschen an der Medienbildung zu wecken und bieten ihnen die Chance, verschiedene Medienbereiche kennenzulernen. Spielerisch wird nebenbei auch die Medienkompetenz gefördert.

Wettbewerbe schaffen zudem öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Medienbildung. Und führen zu einer Vielzahl von Kooperationen – beispielsweise zwischen schulischen und außerschulischen Akteuren.

Aber: Die Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben bedeuten Arbeit und kosten Geld. Hamburg schmückt sich gern mit solchen Veranstaltungen, ziert sich aber bei ihrer Finanzierung.

Wie sieht es also bei der Medienbildung mit Wettbewerben zur Nachwuchsförderung in Hamburg aus? Wo sollten Nachbesserungen ansetzen? Wie kann aus Leuchtturmprojekten nachhaltige, flächendeckende Nachwuchsförderung entstehen? Diesen Fragen geht "angedockt 3" auf den Grund:


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse ist niemals öffentlich sichtbar.

Bitte addieren Sie 5 und 6.