Interview Eltern sind Eltern. Keine Freunde.

Eltern sind auch bei der Medienerziehung in der Verantwortung: „Ich erwarte von ihnen, dass sie vormachen, wie man grundsätzlich mit digitalen Medien umgeht“, sagt der Hamburger Kinder- und Jugendpsychiater...

Hört uns mal zu! Unsere Regeln klappen nicht mehr

Neyla (14) ist die Einzige in der Familie mit einem Smartphone.

Magazin-Artikel Klartext: Altersfreigaben!

Ob auf der Rückbank im Auto via Smartphone, im Zug mit dem Tablet oder ganz „klassisch“ zu Hause vor dem Fernsehgerät: Unsere kleinenund großen Kinder gucken gerne fern – Filme, Serien oder Videoclips –...

Magazin-Artikel Klartext: Fernsehen!

Das Fernsehen ist in vielen Familien weiterhin das Medium Nummer 1: Es unterhält, informiert und bietet gleichzeitig Spannung und Entspannung. Doch allzu oft bietet es auch Anlass für Diskussionen und Streit unter...

Aus dem scout-Magazin "Liebe Eltern, wir müssen reden" Elternberatung

Für alle Eltern, die Probleme bei der Medienerziehung des Nachwuchses haben, gibt es ein dichtes Netz von Beratungsstellen. Sie bieten kostenlos Unterstützung.

Material Internet ABC - Wissen, wie's geht

Auf diesem Portal können Kinder von 5 bis 12 Jahren die sichere Nutzung des Internets lernen. Dazu gibt es passende Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und einen Info-Bereich für Eltern.

Info-Broschüre Dein Algorithmus – meine Meinung

Die Info-Broschüre erklärt verständlich und anschaulich: Was sind Algorithmen eigentlich? Wie funktionieren sie und haben sie tatsächlich einen Einfluss auf die Meinungsbildung?

Material Was tun bei (Cyber)Mobbing?

Das Handbuch bietet Hintergrundwissen und praxiserprobte Methoden, um bei Mobbing und Cybermobbing effektiv zu intervenieren. Außerdem: 10 Praxisprojekte für die präventive Arbeit mit Jugendlichen.

Online-Artikel Werte sind auch online wichtig

Wir alle können etwas dafür tun, dass wichtige Werte des menschlichen Umgangs miteinander auch im Netz gelten. Wie genau, das zeigt uns ein Tag im Leben der 15-jährigen Tini aus Hamburg-Eidelstedt.

Online-Artikel Fit gegen Fake News

Teenager laufen zunehmend Gefahr, Falschmeldungen für bare Münze zu nehmen. Wir können ihnen dabei helfen, aufmerksam zu sein und Lügen zu erkennen.

Material Unterrichtsmaterial: Fakt oder Fake?

Das Unterrichtsmaterial aus der Reihe „Klicksafe to go“ zeigt, wie man Falschmeldungen im Internet entlarven kann. Es bietet je eine Unterrichtseinheit für Schüler ab 14 und ab 16 Jahren.

Material So geht Medien!

Eine Internetseite mit Erklärvideos und Unterrichtsideen zu Themen wie Journalismus, Fake-News und Verschwörungstheorien. Dazu: ein Tutorial zum Erstellen eigener Videos. Alles geeignet für Klasse 8-10.