Leben und Familie

Neben dem normalen Familientrubel muss man auch noch darauf acht geben, dass der Nachwuchs nicht zu lange zockt, keine schlimmen Websites besucht und das Handy am Essenstisch ausmacht. Wie gehen Eltern und Kinder mit neuem digitalen Familienzuwachs um? Wie kann Medienerziehung gelingen? Lesen Sie hier mehr.


Eperteninterview "Zum Thema machen" statt "ein Drama machen"

Ein Gespräch mit Jörg Panten. Der Erzieher und Familienberater arbeitet für den Verein „Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.“ in Reinbek.

Einstieg Eiskalt erwischt

Mit dem ersten Smartphone wird alles anders. Doch keiner ist so richtig darauf vorbereitet. Weder Eltern noch Kinder. Und auch nicht die Schule.

Experten-Interview „Oft erkennen Jugendliche nicht, dass sie sich mit der Verbreitung solcher Inhalte strafbar machen“

Fünf Fragen zu Verhaltensweisen in Sozialen Netzwerken, die strafrechtliche Konsequenzen für Kinder und Jugendliche haben können, an Andreas Mackenthun (Fachstelle Kriminalprävention beim Landeskriminalamt Hamburg).

Infos und Fakten Aus den Augen – aber nicht aus dem Sinn

Immer früher sind Kinder online, zunehmend über ihre mobilen Endgeräte. Das beunruhigt Eltern.

scout-Zwischenbilanz Digital – das neue „normal“?

Die Corona-Pandemie hat zu einer Digital-Offensive beigetragen – auch an Schulen. Ist digital nun völlig "normal"? Und wie beurteilen erste Studien Homeschooling und Mediensucht? scout zieht eine Zwischenbilanz.

scout-Checkliste "Fit für's erste Smartphone?!“

Die Entscheidung, seinem Kind schon ein eigenes Smartphone zu kaufen oder lieber noch nicht, fällt vielen Eltern schwer. scout hilft bei der Entscheidungsfindung.

Seite 4 von 23