Magazin und Themen

Ist YouTube Kids sicher? Wie schütze ich meine Kinder vor Gefahren in Sozialen Netzwerken? Und wie installiere ich Jugendschutzsoftware? Unsere Magazinartikel bieten Rat, Praxistipps und zeigen auf, wie Eltern digitale Herausforderungen meistern können.


Feature Du willst was, was wir nicht wollen!

Kinder und Eltern bewerten die Risiken der Sozialen Medien unterschiedlich. Eltern sehen Gefahren. Die Kinder wehren mit einem „Chill mal!“ ab. Und wer hat jetzt Recht?

Eperteninterview "Zum Thema machen" statt "ein Drama machen"

Ein Gespräch mit Jörg Panten. Der Erzieher und Familienberater arbeitet für den Verein „Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.“ in Reinbek.

Einstieg Eiskalt erwischt

Mit dem ersten Smartphone wird alles anders. Doch keiner ist so richtig darauf vorbereitet. Weder Eltern noch Kinder. Und auch nicht die Schule.

Experten-Interview „Oft erkennen Jugendliche nicht, dass sie sich mit der Verbreitung solcher Inhalte strafbar machen“

Fünf Fragen zu Verhaltensweisen in Sozialen Netzwerken, die strafrechtliche Konsequenzen für Kinder und Jugendliche haben können, an Andreas Mackenthun (Fachstelle Kriminalprävention beim Landeskriminalamt Hamburg).

Infos und Fakten Aus den Augen – aber nicht aus dem Sinn

Immer früher sind Kinder online, zunehmend über ihre mobilen Endgeräte. Das beunruhigt Eltern.

scout-Zwischenbilanz Digital – das neue „normal“?

Die Corona-Pandemie hat zu einer Digital-Offensive beigetragen – auch an Schulen. Ist digital nun völlig "normal"? Und wie beurteilen erste Studien Homeschooling und Mediensucht? scout zieht eine Zwischenbilanz.

Online-Portal Medien-kindersicher.de

Wie lassen sich Smartphone, Spielekonsole, Sprachassistent, Olinedienst oder App kindersicher einrichten? Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die ihnen zeigen, wie es geht, finden Eltern auf Medien-kindersicher.de.

scout fragt nach Videokonferenzen und Datenschutz: Was ist zu beachten?

Seit Corona erfahren Videokonferenz-Tools ein absolutes Hoch. Doch die Praxis zeigt, nicht alle sind gut - vor allem bezogen auf den Datenschutz. Alina Feustel von der Hamburger Datenschutzbehörde klärt auf.

Seite 2 von 33